CHIP – important Terms and Conditions Check with lawyer Hild

168601 times read
 :: 20659 Assessments / Assessments on average  

“Im AGB-Dschungel” (“In the jungle of Terms and Conditions”) is the title of the wide terms and conditions check of CHIP. The law firm Hild & Colleagues has checked, for the well-known computer magazine CHIP, hundreds of pages containing terms and conditions, terms of use, licence agreements and privacy policies in the field of Internet and IT. The law firm has also legally tested numerous clauses for CHIP. For this purpose, certified lawyer Hagen Hild (certified lawyer in IT-Law and certified lawyer in Protection of Industrial Property) has analysed dozens of terms and conditions, licence agreements and privacy policies of important and well-known Internet providers and software companies like Microsoft, Google, Apple and Co.

 

„Im AGB-Dschungel“ so lautet der Titel des umfangreichen CHIP AGB-Checks. Die Anwaltskanzlei Hild & Kollegen hat sich für die bekannte Computerzeitschrift CHIP durch hunderte Seiten Allgemeiner Geschäftsbedingungen, Nutzungsbedingungen, Lizenzvereinbarungen und Datenschutzbestimmungen aus dem Internet- und IT-Bereich gearbeitet und zahlreiche Klauseln für CHIP rechtlich geprüft. Rechtsanwalt und Fachanwalt Hagen Hild (Fachanwalt IT-Recht und Fachanwalt Gewerblicher Rechtsschutz) hat hierzu Dutzende AGBs, Lizenzbestimmungen und Datenschutzbestimmungen großer und bekannter Internet-Anbieter und Software-Unternehmen wie Microsoft, Google, Apple und Co. untersucht. Das Ergebnis der Anbieter ist sehr unterschiedlich. Oft werden jedoch Kunden durch AGBs und Lizenzbestimmungen unzulässig benachteiligt oder werden deren Daten rechtswidrig erhoben, verarbeitet, genutzt oder weitergegeben. CHIP zeigt das erschreckende Ergebnis und führt typische unzulässige, umstrittene oder unfaire Klauseln auf und erläutert diese. In der aktuellen CHIP Septemberausgabe können Sie ebenfalls das Interview von Herrn Rechtsanwalt Hild zur Problematik von nachträglich einbezogenen Software-AGBs bzw. Lizenzbestimmungen lesen. Auch wenn der Nutzer diese im Installationsprozess der Software akzeptieren muss, sind diese meist rechtlich nicht einbezogen worden und daher rechtlich unbeachtlich.


Write a comment:








*







To the privacy policy



Our readers' comments

Dieter Klaucke (18-08-10 00:12):

Super Artikel. Wer nur etwas kritisch die AGB von Firmen liest, egal welche Branche findet fast "nur" nicht rechtskonforme Klauseln. Selten sind die AGB okay. Oft fehlt auch ein Widerrufsrecht oder die Datenschutzklausel. Weist man die Firmen darauf hin, passiert in der Regel nichts. Selbst "große" Fehler werden nicht abgestellt.Selbst AGB die angeblich von Fachanwälten geschrieben wurden, sind falsch.Selbst nach Abmahnungen oder Unterlassungserklärungen werden die falschen oder rechtswidrigen Klauseln nicht geändert.Man hat manchmal den Eindruck, es besteht bei vielen Branchen/ Firmen kein Rechtsbewußtsein.Einige kann man nur als hochkratig" Beratungsresistent" bezeichnen. Die Strafen sind viel zu milde.

Maier (11-08-10 16:21):

lawfirm.biz :: Law Firm Hild & Colleagues :: Konrad-Adenauer-Allee 55 :: 86150 Augsburg ::::
Tel +49 821 - 420 795 0 :: Fax +49 821 - 420 795 95 :: [email protected] :: www.lawfirm.biz